Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist für uns selbstverständlich und wir verarbeiten diese ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Auf dieser Seite informieren wir über die wichtigsten Aspekte bei der Datenverarbeitung auf unserer Homepage und ihrer enthaltenen Angebote.

Über diese Internet-Präsenz können Besucher der Homepage Informationen aus dem Islandpferde Reiter- und Züchterverband in Niederbayern abrufen und mit namentlich genannten Mitgliedern direkt in Kontakt treten. Bereits bei einem Besuch unserer Homepage werden personenbezogenen Daten erhoben und verarbeiten. Einerseits um diese Webseite zur Verfügung stellen zu können und die Homepage weiter zu verbessern, andererseits um Nutzungsstatistiken zu erstellen sowie Angriffe auf technische Komponenten zu erkennen und genauer untersuchen zu können.

Wenn Besucher unsere Webseiten nutzen, um per E-Mail Nachrichten an die angeführten Mitglieder zu schicken, werden dabei alle übermittelten Informationen zur Beantwortung der Anfrage bei den Providern der Mailboxen gespeichert. Im Rahmen der weiteren Bearbeitungsschritte sowie im Fall von Rück- oder Anschlussfragen ist zudem möglich, dass diese Nachrichten auch Mailboxen anderen Providern weitergeleitet werden müssen. Jedoch werden keine personenbezogenen Daten ohne ausdrückliche Einwilligung an Dritte weitergegeben.

Damit Besucher unsere Webseiten erreichen können, muss der Web-Server unserer Homepage die IP-Adresse des Besuchers registrieren. In Abhängigkeit von den Browser-Einstellungen werden dabei vom Web-Server kleine Textdateien als „Cookies“ auf dem Gerät des Besuchers abgelegt. Diese Textdateien dienen dazu, die Homepage nutzerfreundlich zu gestalten.

Vom Web-Server werden außerdem „Logfiles“ in Dateien gespeichert. Diese Dateien können folgende Informationen über einzelne Besucher enthalten: Browser-Typ und Browser-Version, verwendetes Betriebssystem, die URL der vorherigen Webseite, den Namen des Computers und seine Uhrzeit. Diese Informationen in den Logfiles helfen uns dabei, die technischen Komponenten der Server- und Datenbank-Systeme optimal auf das Nutzungsprofil einzustellen. Die Logfiles werden keinen konkreten Personen zugeordnet und grundsätzlich nicht mit Cookie-Informationen oder IP-Adressen zusammengeführt. Jedoch erfolgt dies immer unter dem Vorbehalt, die in den Logfiles enthaltenen Daten in Einzelfällen nachträglich auszuwerten, falls Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung vorliegen oder Sicherheitsbehörden dies anfordern.

Es besteht die Möglichkeit, über die Webseite einen Newsletter zu abonnieren. Für die Registrierung ist eine E-Mail-Adresse erforderlich. Um zielgerichtet Informationen zu erhalten, können Abonnenten freiwillige Angaben zu Interessengebiete, Geburtstag oder Anschrift machen. Eine Anmeldung muss jeder neue Abonnent bestätigen und sich dabei ausdrücklich mit dem Erhalt des Newsletters einverstanden erklären („Double-Opt-In“ Verfahren). Der Newsletter kann vom einzelnen Abonnenten jederzeit durch eine Nachricht an webmaster@ipzv-niederbayern.de beendet werden.

Die Präsentation unserer Homepage erfolgt mit Unterstützung anderer Firmen. Aktuell setzen wir für die Bereitstellung, Verwaltung und Speicherung von Daten (insbesondere von IP-Adressen, Cookies und Logfiles) die folgenden Programme und Dienstleister ein:
– Automattic Inc. (Hosting der Homepage)
– 1&1 IONOS SE (Betrieb von Speicherplatz, Versand von E-Mail-Nachrichten)
– Deutsche Telekom AG (Versand von E-Mail-Nachrichten)
– Google LLC. (Versand von E-Mail-Nachrichten)
– Freenet AG (Versand von E-Mail-Nachrichten)
– Altaba Corp. (Versand von E-Mail-Nachrichten)

Generell werden Zugangsdaten einzelner Besuche nach einer Zeit ohne Aktivität im Webserver gelöscht. Sollten sie jedoch zu Analysezwecken gespeichert bleiben, wird die IP-Adresse gelöscht oder verfremdet, um eine Zuordnung zu einem konkreten Besucher auszuschließen. Solche in den Logfiles gespeicherten Informationen bleiben für die Dauer von bis zu 7 Tagen erhalten. Zur Beweissicherung bei Missbrauchsfällen bzw. zur Aufklärung von Betrugshandlungen können diese auch darüber hinaus gespeichert bleiben – die Löschung erfolgt dann jedoch zeitnah nach der endgültigen Klärung des einzelnen Vorfalls.

Wenn sich Besucher über die Homepage als Nutzer registrieren (z.B. Abonnieren des Newsletters), werden die damit übermittelten personenbezogenen Daten nur bis zur Beendigung des Abonnement gespeichert. Ausgenommen sind hiervon jedoch Daten, für die der europäische oder deutsche Gesetzgeber eine Aufbewahrung für bestimmte Zwecke vorschreibt.

Jedem Besucher und Nutzer dieser Homepage steht grundsätzlich das Recht zu, Auskunft über seine personenbezogenen Daten zu erhalten. Dazu reicht eine einfache E-Mail-Nachricht mit der Betreffzeile „Auskunft zur Datenspeicherung“ an eine der im Impressum genannten Personen.

Darüber hinaus hat jeder Betroffene das Recht auf Berichtigung und Löschung seiner eine personenbezogenen Daten. Einwilligungen zur Verarbeitung personenbezogenen Daten kann jeder Betroffene einschränken oder widerrufen. Hierzu ist eine kurze Erläuterung des Anliegen unter dem Betreff „Widerspruch zur Datenspeicherung“ als E-Mail-Nachricht an datenschutz@ipzv-niederbayern.de senden.

Sollten Besucher und Nutzer der Auffassung sein, dass bei der Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Homepage datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet werden, können sich für einen Beschwerde an Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht als zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde wenden.

Stand: 5. Juni 2019